Individuelle Blechzuschnitte

Individuelle Blechzuschnitte

Bleche werden überall in der Industrie eingesetzt. Sie können vielfach verwendet werden und erfüllen zahlreiche Funktionen. Neben der Weiterverarbeitung aus dem Coil, werden Teile aus dem Blech gestanzt. Damit solche Teile überhaupt erst hergestellt werden können, bedarf es einem Blechzuschnitt nach Maß. Erst das final zugeschnittene Blech ermöglicht einen weiterführenden Produktionsprozess und lässt so manche Produkte wirtschaftlich und prozessgenau erzeugen. 

Der Verarbeitungsprozess

Zunächst ist der Herstellungsprozess ident mit dem eines Coils. Strangpressprofile werden erzeugt und danach werden sie in das Walzwerk geliefert. Hier wird zuerst warm gewalzt und im Nachgang kommt die Bramme in das Kaltwalzwerk. Hier nimmt das Blech bereits entsprechende Formen an. Immer wieder wird mit der Walze das Material dünner und dünner gepresst. Je nach gewünschter Stärke kann das Blech nun entnommen werden. Damit es nicht zum Coil gewickelt wird, wird das Blech nach entsprechender Länge abgetrennt. Ein Blech ist in der Regel wesentlich breiter im Vergleich zum Coil. Auf einer Tafelschere wird das Blech auf Maß zugeschnitten.

Der Blechzuschnitt kann entnommen und dem weiteren Verarbeitungsprozess zugeführt werden. Die Tafelschere bedient sich dem Prinzip der Abscherung. Zwei Messer fahren zueinander und trennen das Material. Für individuelle Blechzuschnitte kann auch das Verfahren des Laserschneidens angewendet werden. Dabei wird das Material mittels Laserstrahl durchtrennt. Der Vorteil ist, dass jedes Material geschnitten werden kann. Die Wartung und der Verschleiß sind praktisch nicht vorhanden. Auch die Formgebung ist wesentlich flexibler. Komplexe Formen können problemlos mittels Laserschneiden bearbeitet werden. Dabei muss nur ein Programm geschrieben und das Blech eingelegt werden. Schon kann die Bearbeitung beginnen und es entstehen komplexe Zuschnitt-Geometrien.

Die Weiterverarbeitung

Individuelle BlechzuschnitteDie Dimensionierung ist stark von der Anwendung abhängig. Ist eine hohe Robustheit gefragt, dann wird auf größere Materialstärken gesetzt. Die Blechdicke ist aber auch vom Herstellungsprozess abhängig. Beispielsweise können Bleche über 2 mm Stärke nicht mehr gestanzt werden.
Generell gilt, dass das Blech so dünn wie möglich und nur so dick wie nötig dimensioniert wird. Dies spart Gewicht und auch erhebliche Materialkosten. Möchte man wirtschaftlich fertigen, dann wird auch das Blech bereits mit Maßen zugekauft, welches möglichst wenig Verschnitt zulässt? Es wird weniger Abfall erzeugt, was auch im Sinne der Umwelt ist.

Die Wertschöpfungskette sollte in jedem Produktionsprozess ideal aufeinander abgestimmt sein. Wird ein besonderer Zuschnitt benötigt, dann eignet sich das Herstellungsverfahren des Laserschneidens. Die Anlage für das Laserschneiden ist vielleicht teurer in der Anschaffung, der Herstellungsprozess ist aber wesentlich günstiger. Ist es mit einer langfristigen Herstellung verbunden, zahlt sich dieses Verfahren definitiv aus.

 

fahrzeugausruestung.de

Logische und simple Fahrzeugnutzung

Fahrzeugeinrichtungen bringen Ordnung und Struktur in einen Transporter. Sie bieten Ihnen einen ausgezeichneten Überblick über mitgeführte Arbeitsmaterialien. Benzinkanister und andere Flüssigkeiten werden auslaufsicher untergebracht. Sie sind so entwickelt worden, dass Abläufe in einem mobilen Arbeitsalltag sicherer, wirtschaftlicher und vor allem professioneller werden. Gut durchdachte Ordnungssysteme ermöglichen Ihnen perfektes und intuitives Handling. Sie sparen sich damit lange Suchzeiten nach einem passenden Werkzeug. Fahrzeugeinrichtungen lassen in Ihrem Wagen die Ladungssicherung ein Kinderspiel werden. Teure Arbeitsmaterialien sowie Produkte werden nicht beschädigt, denn dadurch wird dieses Risiko auf ein Minimum gebracht. Sie sparen kostbare Zeit, Kosten und auch Aufwand ein. Als Handwerker oder Monteure, sowie Ihr Chef, und Ihre Endkunden profitieren von einer Fahrzeugeinrichtung die logisch angeordnet und einfach zu handhaben ist. Neben wirtschaftlichen Aspekten steht die Sicherheit bei einer eventuellen Notbremsung, einem Ausweichmanöver oder bei Unfällen die mit Produkten und Gurten im Laderaum optimiert wird. Herumfliegende Werkzeuge oder Benzinkanister können schließlich eine erhebliche Gefahr für den Fahrer und das Fahrzeug bedeuten.

Schaffen Sie endlich Ordnung in Ihrem Auto

Ein Universal Fahrzeugeinrichtung Regal System kann Ihnen dabei helfen. Es ist Ideal für Handwerker, Dienstleister, Servicetechniker, Kurierdienste und auf Heimwerker. In einem kleinen Fahrzeug kann man auch mit Gurten für Ordnung sorgen. Den Einsatzmöglichkeiten eine Regal Systems im Fahrzeug sind nur wenig Grenzen gesetzt. Das Regalsystem kann auch in einer Werkstatt als Stand- oder Eckregal eingesetzt werden.
Die Vorteile eines Regelsystems im Wagen sind: Eine optimale Übersicht, Bestandskontrolle sowie Bestandsführung. Sie haben einen schnellen Zugriff auf benötigte Werkzeuge und die beste Ausnutzung von vorhandener Stellfläche. Sie sparen Platz, Kosten und Zeit. Die Ausstattung eines Regelsystems für Ihr Fahrzeug ist: Eine hochwertige pulverbeschichtete Stahlausführung. Es ist universell verstellbar. Die Lagerböden sind nach Bedarf höhenverstellbar. Meist ist ein Regelsystem auch mit anderen Regal Systemen eines Herstellers kombinierbar in seiner Höhe und seiner Länge. Ein solches Regal ist auch als Einteiler erhältlich und bietet Ihnen eine bessere Flexibilität und eine einfache Entnahme. Das gibt für die Montage im Fahrzeug ein passendes Befestigungsset.

Schauen Sie für weitere Sets und pragmatische Einbaumethoden doch einfach bei fahrzeugausruestung.de vorbei.

Das Befestigungsset für ein Fahrzeugeinrichtung Regal

Es ist die Lösung für den problemlosen Transport in Ihrem Fahrzeug. Befestigen Sie Ihr Einbausystem fachmännisch. Sie können hierfür auf unterschiedliche Befestigungsvarianten zurückgreifen: die Bodenbefestigung, seitliche Befestigung und die Befestigung an den Säulen des Fahrzeugs selbst.
Sämtliches Befestigungszubehör erhalten Sie im Lieferumfang des Befestigungssets. Das sind Metallbügel mit Langlöchern, Fußkonsolen mit Pulver beschichtet und einbrennlackiert, Edelstahl-Nieten, Sicherheitsmuttern, Zylinderkopfschrauben, U-Scheiben, verzinkte Gewindehülsen und stoßabsorbierende Gummipuffer. Sie benötigen für jedes Regal ein passendes Befestigungskit.