Ventile für empfindliche und komplexe Systeme

Hydraulische Systeme werden immer mit einer bestimmten Flüssigkeiten angetrieben. Das ist auch der Grund, weshalb die Anlagen einem großen Druck ausgesetzt sind. Jedes System besitzt daher einen Maximalwert, der nicht überschritten werden darf, weiterlesen.

lukra-pumpen.de
Solche komplexe Systeme benötigen einen dementsprechenden Schutz

Damit dieser Wert niemals überschritten werden kann, werden sogenannte Druckbegrenzungsventile in die Systeme eingebaut. Genauer gesagt werden diese Ventile in die Doppelmembranpumpe integriert. Sobald ein Überdruck entsteht, öffnen sich die Ventile und lassen den überschüssigen Druck ab.

Rollstuhl

Treppenlift – Stellen Sie sich nicht mehr die Frage, ob es sich lohnt auszugehen

Treppen sind für die meisten Menschen im Alltag normal und man verbindet mit ihnen nichts Besonderes. Doch das kann sich aus einer anderen Sicht schnell ändern. Ist man gehandicapt oder einfach nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs, kann eine Treppe schnell zu einem unüberwindbaren und nervigen Hindernis werden. Das kann sich auch schnell auf Ihr gesamtes Leben und Ihr soziales Umfeld auswirken. Denn wenn die Treppe zum „Gegner“ wird, überlegt man sich dreimal ob sich der Gang nach draußen lohnt. Sei es der Grund zum Einkaufen oder aber einfach um sich mit Freunden oder Familie zu treffen. Doch diese Frage soll man sich erst gar nicht stellen müssen. Die Lösung ist in so einem Fall ein Treppenlift. 

Kompakt überall einsetzbar

In der Regel kann man die heutigen Treppenlifte an nahezu jeder Wand und innerhalb jedes Treppenhauses platzieren. Oftmals kann man die Modelle auch einklappen, wenn man sie nicht benötigt. So stehen Sie den übrigen Nachbarn nicht im Weg und verschaffen Ihnen keine Probleme. Selbst Wendeltreppen und äußerst schmale Flure stellen kein Problem dar. Der Treppenlift hat sich mit der Zeit immer weiterentwickelt und ist dabei immer kompakter und praktischer geworden.

Großes Angebot

Doch durch diese Entwicklung gibt es auch eine immer größer werdende Auswahl an Geräten. Da blickt man als Laie oftmals nicht wirklich durch und fällt auf falsche Angebote herein. Am besten lässt man sich im Fachhandel oder durch Internetbewertungen und Testvergleiche beraten. So sollte man auf der sicheren Seite sein und seinen passenden Treppenlift finden.

Weitere Angebote unter: https://www.hotelmanagementonline.com/treppenlift-und-was-fuer-modelle-es-hier-gibt/

Doch was ist für Sie der passende Lift?  

Zum einen unterscheiden sich die Geräte natürlich in ihrer Optik. So gibt es Modelle aus Aluminium, Metall oder anderen Stoffen in den verschiedensten Farben. Die Modelle unterscheiden sich jedoch nicht nur in ihrer Optik und ihrem Design, sondern auch in Ihrer Ausführung und Funktion. Den Standard Lift werden die meisten kennen. Man setzt sich auf einen Stuhl und steuert mithilfe einer Fernbedienung die Richtung und Geschwindigkeit. Das ist die gängigste Methode, welche sich vor allem für ältere Leute eignet, die nicht mehr gut auf den Beinen unterwegs sind. Eine andere Methode ist der Rollstuhllift oder der Plattformlift. Hierbei platziert man sich auf einen größeren Plattformlift, beispielsweise mit einem Rollstuhl oder einem größeren Gerät und wird so mitsamt dessen nach oben oder unten befördert.

Kosten variieren je nach Aufwand

Der Preis ist nicht pauschal zu benennen. Denn es kommt natürlich zum einen auf das Produkt und den Anbieter an, aber auch auf den Arbeitsaufwand. Während man in manchen Häusern und Wohnungen den Treppenlift ohne Probleme einbauen kann, muss man in anderen Beriechen dafür sorgen, dass der Lift genügend Platz hat und einwandfrei genutzt werden kann, weiterlesen.

 

 

Pumpe

Ausreichend Transportschutz durch die Doppelmembranpumpe erhalten

Substanzen und Gase behutsam befördern

Eine Doppelmembranpumpe stellt eine abgewandelte Kolbenpumpe dar, die das Gut, welches befördert werden soll, durch Membranen pumpt, die vom Antrieb abgesondert sind. Dieser Antrieb ist ähnlich wie der des menschlichen Herzen, nur dass die Membranen nicht durch Muskeln in Bewegung versetzt werden, sondern durch mechanisch bewegte kontrahierende Muskeln. Die Doppelmembranpumpe ist nützlich, da sie vor schädlichen Einflüssen schützt und Verunreinigungen des Förderguts verhindert.

Die diversen Funktionen der Pumpe

Wie schon erwähnt bietet die Doppelmembranpumpe die Funktion Fördergut vor Verunreinigungen, wie Schlamm, zu beschützen. Besonders in der Pharma- oder in der Lebensmittelindustrie ist das von immenser Bedeutung, damit das Gut nicht beschmutzt wird. Hinderlich ist, dass bei der Doppelmembranpumpe die Abdichtung vom Kolben abgelöst wird. Differenziert wird zudem zwischen der hydraulischen Pumpe, der pneumatischen, der mechanischen und elektromagnetischen Doppelmembranpumpe. Die Pumpe wird häufig gebraucht, wenn es sich um leckfreie Pumpenausführungen handelt, um bedrohliche Schlämme zu pumpen, oder ebenfalls wo ein Trockenlauf gefürchtet wird. Bei der Beförderung von abrasiven Fluiden sind sie insbesondere wichtig, weil die Doppelmembranpumpe eine schleifende Dichtung hat und auch sonst nur wenige Wartungsarbeiten nötig sind. Früher wurden diese Pumpen oft in Kraftfahrzeugen als Kraftstoffpumpe verwendet, aber sie konnten dem hohen Druck nur sehr mühsam standhalten.

Vorteilhafte Bauarten, welche beständig sind

Die Doppelmembranpumpe von Lutz Kracht – LUKRA Pumpen e.K. kann eine Saugkraft von maximal acht bar aufbringen. Deshalb sind diese sehr leicht und wiegen lediglich zwischen 0.7 und 38 Kilogramm. Mit Druckluft werden die Doppelmembranpumpen für gewöhnlich betrieben, weil auf diese Weise ein höherer Druck zustande kommen kann. Die Ansaughöhe bei Dürre liegt bei höchstens vier Metern. Die Förderleistung liegt bei bis zu 400 Liter pro Minute. Substanzen wie beispielsweise Benzine, Öle, Keramikgießmassen, Pigmentfarbstoffe, Chemikalien oder Farben und Lacke können abgepumpt werden. Säuren und Laugen, wie auch Beize und Lösungsmittel zählen auch zur Gruppe der abpumpbaren Stoffe. Selbstverständlich kann solch eine Pumpe auch für das einfache Abpumpen von Wasser verwendet werden.

Technische Daten der Doppelmembranpumpe

Die Doppelmembranpumpen ermöglichen nicht bloß eine enorme Prozentzahl an Prozesssicherheit, sondern die Membranen können auch einfach ausgewechselt werden. Ist also eine Membran beschädigt kann jene ausgetauscht werden und es muss keine brandneue Mehrstufige Pumpe erworben werden. Die Spülbarkeit ist darüber hinaus sehr simpel und die Membran ist chemisch beständig, also auch äußerst langlebig. Die kleine und kompakte Bauart lässt sie allerorts den geeigneten Platz finden und ist außerdem auch CIP-fähig. Der Anlauf wird gewährleistet durch ein Sprungventil und das verschleißfreie Pneumatik-Keramikventil rundet die Pumpe ab. Der Saug- und Druckanschluss sollte bis zu 90 Grad einstellbar sein damit man eine hohe Einsetzbarkeit erwarten kann. Die Pumpen sind universell einzusetzen und medienberührte Elemente werden aus Kunststoff und Edelstahl gemacht. Trotz langer Lebensdauer sind die Doppelmembranpumpen kostengünstig zu bekommen.

Falls Sie mehr zu Pumpen erfahren möchten, wie den Unterschied zwischen einer Eintauchpumpe und einer Tiefbrunnenpumpe, dann klicken Sie auf folgenden Link: https://ubi-transport.com/tiefbrunnenpumpe-foerdert-wasser-aus-erheblichen-tiefen/

Lager

Der Umreifungsautomat

Umreifung ist die Bezeichnung für das Sichern von Packstücken mit einem Verschlussband. Die Packstücke werden bei einer Umreifung erst einmal zusammengestellt und mit einem Umreifungsband umlegt. Unter das Band kann ein Kantenschutz unterlegt werden, so wird das Packstück nicht beschädigt oder verkratzt. Dann kommt das Umreifungsgerät zum Einsatz, das ist eine Vorrichtung, womit das Packstück gespannt und gesichert wird.

Zur Technik

Es kommt auf die Größe des Packstücks an, denn die entscheidet darüber ob ein manueller Umreifungsautomat von Menschenhand über einen Spannhebel oder von einem Umreifungsautomat fetsgeschnallt wird, der viel mehr Kraft aufbringen kann und den Vorgang der Umreifung automatisiert. Das Material eines Umreifungsband wird je nach benötigter Festigkeit ein Kunststoff- oder Stahlband sein. Wenn es fest ist, wird das Band durch verschiedene Vorrichtungen abgeschnitten. Da es sehr viele Umreifungsautomaten von den verschiedesten Herstellern gibt, ist es wichtig, dass man weiß welchen Zweck und welche Mengenanzahl soll es täglich bewältigen. In vielen großen Unternehmen ist so eine Maschine unverzichtbar, mehr erfahren.

Es kann sein, dass in vielen Betrieben mehrere Umreifungsautomaten sind – denn wenn so eine Maschine mal ausfallen sollte muss man gleich Ersatz haben. Sonst kann ein Betrieb auch mal still stehen. Es ist aber auch so, das gerade größere Betriebe so einen Umreifungsautomat sehr häufig nachkaufen trotz, dass sie eine lange Produktdauer haben.
Der Kauf eines neuen Umreifungsautomaten ist aber nicht leicht. Meistens liegt das daran, dass die meisten Unternehmen nicht immer die selben Anforderungen an Ihre Geräte, in dem Fall Umreifungsautomaten stellen. In vielen, aber nicht in allen Betrieben wird die Menge der Ware in Handarbeit bebandelt – und in anderen wird das mit automatisierten Geräten erledigt. Es kommt meist auf den Verbrauch der Banderole an, je höher er ist, desto billiger sollte die Banderole sein. Wobei es sein kann, das die Textilbandumreifung dann etwas teurer ist.

Ein Umreifungsgerät  ist eine tolle Sache und spart auch viel Arbeitszeit. In der Anschaffung sind diese Geräte nicht besonders billig, wobei man sagen muss, dass die Preise doch ganz schön variieren. So können Sie so einen Umreifungsautomat für unter 1000 Euro bekommen aber auch welche für um die 5000 Euro und das lässt sich beliebig nach oben hin vermehren.
Natürlich ist es so, dass es auch darauf ankommt wofür und in welcher Anzahl der Umreifungsautomat verwendet wird. Größere Unternehmen, die diese Geräte täglich im Gebrauch haben, zahlen natürlich auch einen hohen Preis dafür.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

Staubabsaugung

Rohrbegleitheizungen – Heizungen, die unverzichtbar sind

In einigen Bereichen der Industrie sind konstante Temperaturen für einen reibungsvollen Ablauf notwendig. Genau aus diesem Grund wurde die Rohrbegleitheizung ins Leben gerufen. Diese kann in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz kommen. Damit eine Rohrbegleitheizung in vollem Umfang ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen kann, wird diese an den Bedürfnissen und Anforderungen des Nutzers angepasst. Das bedeutet, die Verfahren können noch so anspruchsvoll sein, die Firma, die sich auf Rohrbegleitheizungen spezialisiert hat, findet immer die perfekte Lösung für den Verbraucher. Bei der Produktion werden hochkomplexe technische Verfahren und namhafte Hersteller sehr detailliert zusammengeführt.

Rohrbegleitheizung – sehr einfache Funktionsweise

Egal, wie komplex die Anlagen auch sind, die Rohrbegleitheizung funktioniert ganz einfach. Das heißt, eine Rohrbegleitheizung, ist eine elektrische Heizung, die um die Rohre herumgelegt wird. In der Regel sind diese Heizleitungen aus hochwertigem Kunststoff, es gibt aber auch Heizungen, die aus Chromstahl sind. In diesen werden dann Kohlenstoffteilchen eingearbeitet. Die Kohlenstoffteilchen lagern zwischen den Kupferleitern und bilden die Strompfade. Natürlich verlaufen die Kupferleitungen parallel. Somit wird sichergestellt, dass diese selbst limitierend wirken. Das bedeutet, bei steigender Temperatur dehnt sich der Kunststoff aus. Die Folge ist, die Kohlenstoffteilchen entfernen sich voneinander. Das führt dazu, dass die Strompfade unterbrochen werden und die Heizung keine Wärme mehr erzeugt. Kühlt sich die Heizleitung ab, setzt der umgekehrte Prozess ein. Von diesem Vorgang bekommt der Nutzer natürlich keine Einzelheiten mit. Um den Vorgang besser zu kontrollieren, kann beispielsweise ein Thermostat eingesetzt werden, weiterlesen.

Bauweise der Rohrbegleitheizung – muss stabil sein

Ganz wichtig und von oberster Priorität ist, dass die Rohrbegleitheizung, oder einfach Rohrbeheizung genannt, perfekt eingebaut wird. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass die Rohrbegleitheizung optimal und korrekt arbeiten kann. Durch die unterschiedlichen Materialien bei den Leitungen kommen verschiedene Befestigungsmöglichkeiten zum Einsatz. Zur Auswahl stehen Kabelbinder, Aluminiumklebeband, Glasseideklebeband oder temperaturbeständiges Polyester. Darüber hinaus ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Rohrbegleitheizung immer exakt ohne einen Knick eingebaut wird. Darüber hinaus darf eine Rohrbegleitheizung nicht über scharfe Kanten verlegt werden. Auch als Trittfläche und gar zum Drüberfahren ist solch eine Begleitheizung nicht geeignet. Wie eine Rohrbegleitheizung angebracht wird, hängt vom Wärmeverlust der Leitung ab. Für Sie als Nutzer bedeutet, dass, Sie müssen entscheiden, wie viele Befestigungselemente zum Einsatz kommen müssen. In letzter Zeit kommen die Rohrbegleitheizungen immer mehr auf dem Dach zum Einsatz. Damit wird sichergestellt, dass liegen gebliebener Schnee gleich in Wasser umgewandelt wird und somit optimal vom Dach entfernt wird. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass eine UV-Beständigkeit gewährleistet ist. Solche eine Industrie Begleitheizung sind also die optimalen Begleiter, um vor Frostschäden  geschützt zu sein.